Cannabis-Schmerzpatient nach Solidaritätsaktion wieder frei

Wien, 28. Juli 2014 – Der am vergangenen Freitag wegen Nichtbezahlung einer Verwaltungsstrafe arrestierte Flachgauer Cannabis-Schmerzpatient Wilhelm W. wurde noch am Freitag abend wieder freigelassen, nachdem im Rahmen einer Solidaritätsaktion die ausstehenden 600 Euro gesammelt und bei der Exekutive einbezahlt wurden. Dies teilte Wilhelm W. dem Hanf-Institut am Montag mit.

Seinen Angaben zufolge war es ihm gestattet worden, das Cannabis enthaltende Medikament „Sativex“ in den Ersatzarrest mitzunehmen, wodurch eine lückenlose Behandlung seiner Schmerzen auch im Arrest möglich war.

HINWEIS: Die Festnahme von Wilhelm W. löste grosses Medienecho aus. Finden Sie alle Berichte auf unserer News-Seite verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.