CannabisXXL.de – Wir waren bei Bayerns erster Hanfmesse

München, 16. Juli – Strahlende Sonne und breitgestreute Angst vor der Staatsmacht verhinderten bei der ersten bayerischen Hanfmesse cannabisxxl.de  Rekord-Besucherzahlen. Dies wurde aber – aus Ausstellersicht – mit dem herzhaften Interesse der knapp 1.500 Besucher in 3 Tagen mehr als wettgemacht.

„Sie sehen ja, wie ich zittere“, sagte die 75jährige Rentnerin, ehe sie die vom Hanf-Institut angebotene Cannabidiol-E-Zigarette nimmt und dreimal zieht. „Tatsächlich, das wird besser“, meint sie zu ihrem eigenen Erstaunen.

Derartige Dialoge gab viele. Cannabis als Heilmittel; das trieb so manchen bayerischen Rentner zwischen 10. und 12. Juli in die Münchner Zenithhalle.

Die Fragen des Publikums konzentrierten sich auf Hanf als Heilmittel und die Legalisierungs-Debatte. Messe-Organisator Vaclav Wenzel Cerveny hatte entsprechende Diskussions-Panels mit Teilnehmern aus Politik und Gesundheit zusammengesetzt. Während aus deutscher Sicht Österreichs erlaubter Stecklingsanbau noch ein Fernziel ist, will man in der Alpenrepublik Medical Cannabis aus der Apotheke oder von sonstwo her, wie es in Deutschland schon von Bedrocan erhältlich ist. Hauptsache, die Schmerzen hören endlich auf!

50 Aussteller boten alles dar worin kein THC enthalten ist. Den durch CBD-Sticks entstehenden Hunger und Durst konnte man mit Hanfburgern und einem Hanf-Pils dazu im zünftigen Hanf-Shirt stillen. Neben dem Hanf-Institut betrieb der DHV Aufklärungsarbeit, Wenzel erwies sich 3 Tage lang als guter Geist der Halle: Immer gleichzeitig an 3 Orten bei der 1. bayerischen Hanfmesse.

Überregionales Medienecho in „Bild“ und der Süddeutschen Zeitung brachte leider auch nicht mehr Besucher. In den mit Bier-Inseraten vollen Münchner Lokalmedien hat die Hanf-Messe leider nicht stattgefunden. Als Österreicher waren wir aber ohnehin vorsichtig und brachten in die Bier-Welthauptstadt unser eigenes Legalisierungsbier mit. Canny Pils bekam von rund 100 bajuwarischen Bier-Professoren zumeist die Note 8 auf einer 10er-Skala, wobei sich Sponsor Cannabis Brands vor allem über ‚Wiederholungstäter‘, die auf ein 2. und 3. Hanf-Pils kamen, erfreut zeigte.

Ja, und wie war das mit dem THC auf der bayerischen Hanfmesse? So wie sonst auch bei allen Messen:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.